Benedict Kutzer

Gesang, Mandola, Bodhrán

vocals, mandola, bodhrán

 

Benedict Kutzer, der einzige gebürtige Regensburger der Band, ist die „Groove Maschine“ und das rhythmische Fundament von Breaking Strings, der mit innovativem und komplexem Spiel immer wieder für staunende Gesichter im Publikum sorgt. Neben der Bodhrán spielt er auch Mandola und steuert dem Bandsound Melodien sowie Akkordbegleitung in virtuoser Form bei.

Benedict ist derjenige, der die Folk- und Session-Szene in Regensburg aus ihrem Dornröschenschlaf wiedererweckte. Er brachte sich das Spiel auf der Bodhrán (irische Rahmentrommel) autodidaktisch bei und verfeinert seine Spieltechnik beständig durch regelmäßige Reisen nach Irland und Schottland, auf denen er sich intensiv mit den musikalischen und kulturellen Traditionen dieser Länder auseinandersetzt.

Der Sozialarbeiter ist mittlerweile in Deutschland und darüber hinaus als hervorragender Bodhránspieler bekannt und unterrichtet das Instrument sowohl privat als auch in Workshops in Deutschland und Österreich.

 

 

 


Benedict Kutzer, the Regensburger of the band, is the „groove machine“ and the rhythmic foundation of Breaking Strings, impressing audiences in Germany for years with his innovative and complex playing style. In addition to the Bodhrán (Irish frame drum) he also plays Mandola and contributes to the band’s sound with both melodic and harmonic accompaniment.

Benedict is well-known in Irish folk circles in Germany, not only for his playing, but also for his single-handed revival of the long-absent Regensburg session. He taught himself to play the bodhrán (Irish rhythm drum) and continually refined his playing technique through regular journeys to Ireland and Scotland, where he intensively explored the musical and cultural traditions of these countries.

Today he is named among the premier players of the Bodhrán in Mainland Europe. The social worker performs with several projects and teaches his instrument both privately and in workshops in Germany and Austria.